Häufige Fragen und Antworten

Falls Sie eine oder mehrere Fragen haben sollten, die Sie hier nicht finden konnten, kontaktieren Sie uns bitte. Wir antworten gerne.

Kontaktieren Sie uns
Der Körper besteht zu ca. 70% aus Wasser und eine ausreichende Wasserversorgung ist für unseren Stoffwechsel unverzichtbar. Fühlen Sie sich physikalisch oder mental nicht so richtig Fit, kann das u.A. auf mangelnde Wasserversorgung zurück zu führen sein.

Mit zwei Gläsern Elysionwasser morgens nach dem Aufstehen kurbeln Sie Ihren Stoffwechsel an. Wer besonders viel Schwitzt oder Sport treibt, kann auch mehr trinken. Die Trinkmenge von ca. zwei Litern pro Tag wird auch für Elysion Basenwasser empfohlen. Wenn Sie die Menge über den Tag verteilt trinken, wird Ihr Körper gut mit Wasser versorgt sein. Allerdings werden Sie nach einiger Zeit merken, dass Ihr Durst weniger wird, weil das ionisierte Wasser Ihr Durst wesentlich besser stillen wird als Leitungswasser.

Elysionwasser sollte möglichst frisch getrunken werden, da besonders die antioxidative Eigenschaften (der ORP-Wert) direkt nach dem Erzeugen am besten sind. Dennoch kann man das basische Wasser bis zu zwei Tage lang in einem Glasbehälter im Kühlschrank aufbewahren.

Elysionwasser ist KEIN Medikament und weist eine hohe Verträglichkeit mit bekannten Behandlungsformen auf. Dennoch kann es nicht als Ersatz für medizinische Behandlung verstanden werden.

Konsultieren Sie bitte einen Arzt oder Heilpraktiker, wenn Sie krank sind.

Dr. Irlacher beantwortet diese Frage von Herrn Asenbaum im Buch «Service Handbuch Mensch» auf Seite 65 wie folgt:

  • „Ich empfehle zur Entsäuerung eine Menge von 0,3 Liter pro 10 kg Körpergewicht mit einem pH Wert von 9-9,5. Die Entsäuerung dauert manchmal nur Wochen, manchmal ein ganzes Jahr.“
  • „Wenn sich der Speichel pH normalisiert hat, kann man auf 0,2 Liter absenken, das heißt, dass ein Patient mit 70 kg zwei 0,7 Liter Flaschen am Tag davon zu sich nehmen sollte, wenn er ansonsten noch eine Flasche normales Wasser zu sich nimmt.“
  • „Wenn der Speichel pH bei einer wöchentlichen Kontrollmessung zweimal 7,2 überschreitet, sollte man den pH Wert des Aktivwassers auf 8-8,5 einstellen, das ist immer noch wesentlich mehr als normales Leitungswasser, das je nach Gegend knapp unter oder knapp über dem neutralen pH-Wert von 7 liegt.“
  • „In der Praxis ist mir noch niemand begegnet, der durch das Trinken von basischem Aktivwasser Probleme einer Untersäuerung erlitten hätte. Schließlich produziert jegliche Form von Stoffwechsel einen Säureüberschuss. Trotzdem: Eine monatliche Kontrolle des Speichel pHs kann nicht schaden.“

Basisch

Es gibt eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten für basisches Wasser.

  • Man kann damit zum Beispiel hervorragend Speisen und heisse Getränke zubereiten. Es beseitigt den bitteren Geschmack von Kaffee und Tee und macht insbesondere Kaffee magenfreundlicher.
  • Kochen Sie Gemüse in basischem Wasser, so bleibt Farbe und Geschmack erhalten, bitterer Beigeschmack wird gemildert.
  • Die gesundheitlichen Vorteile des Wassers bleiben nach dem Kochen zum Teil erhalten, da die basenbildenden Mineralien im Wasser bleiben.
  • Sie können auch leckere Smoothies mixen oder einen erfrischenden Kompott zaubern indem Sie getrocknete Früchte ins basische Wasser legen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Sauer

  • Spülen Sie Ihre Haare nach dem Waschen mit saurem Wasser statt mit chemischer Haarspülung. Die Haare werden weich und die Kopfhaut wird desinfiziert.
  • Waschen Sie Ihr Gesicht mit saurem Wasser, so werden Hautunreinheiten (z.B. Akne und Mitesser) vermindert und die Haut desinfiziert. Dunkle Hautflecken können sich aufhellen und die Haut wird weicher.
  • Baden Sie Schweissfüsse regelmäßig in warmem, saurem Wasser.
  • Verwenden Sie saures Wasser als Lotion nach der Rasur.

Saures Wasser wird auch gerne zum waschen und reinigen gebraucht, da es die Menge an benötigten Putzmitteln reduziert. Zudem wirkt saures Wasser leicht entkalkend.

Nehmen Sie bitte Medikamente nur mit neutralem, gefiltertem Wasser zu sich (Stufe «PURE»). Ionisiertes Wasser ist nämlich besonders Aktiv und transportiert Nährstoffe, aber auch Wirkstoffe effektiver im Körper. Dadurch kann sich die Wirkung einiger Medikamente verstärken, und unerwünschte Effekte hervorrufen.

Deshalb trinken Sie bitte eine halbe Stunde vor und nach der Einnahme von Medikamenten kein ionisiertes Wasser.

Nur zum Teil.

Die am Markt angebotene basische Pulver aufgelöst im Wasser ergeben zwar den pH-Wert im basischem Bereich, der ORP-Wert der dadurch entstandener Wasserlösung ist aber positiv – spricht oxidierend. Ähnliche Werte werden beim konzentriertem basischem Wasser gemessen.

Elysionwasser hat den pH-Wert im stark basischem Bereich (8 – 11) und den ORP-Wert im stark negativem Bereich (-850 mV also reduzierend). Damit wirkt Elysionwasser entsäuernd und ist gleichzeitig ein starkes Antioxidant.

Die antioxidative Wirkung ist besonders wertvoll, weil sie die Freien Radikale unschädlich macht und somit zu Ihrer Gesundheit massgeblich beiträgt.

Beide sind wichtig, sagen aber was unterschiedliches aus.

Der pH-Wert informiert darüber, ob in einer Wasserlösung sich mehr Säuren oder mehr Basen befinden. Allerdings sollte man nicht meinen, dass wenn der pH-Wert über 7 liegt (basisch), dass in der Wasserlösung keine Säuren vorhanden sind. Das sagt nur aus, dass Basen überwiegen.

Der ORP-Wert (Oxidations-, Reduktions- Potential), auch Redox-Wert genannt, liefert die Auskunft über die Wirkung der Wasserlösung im Körper. Liegt der Wert im positiven Bereich, mangelt der Wasserlösung an Elektronen. In dem Fall wird die Entstehung der Freien Radikale begünstigt, die eben ein Mangel an Elektronen aufweisen. Liegt der Wert im negativen Bereich, gibt es Überschuss an Elektronen. In dem Fall werden die Freien Radikale reduziert, d.h. unschädlich gemacht.

Das ionisierte Elysionwasser hat einen pH-Wert zwischen 8 und 11 (je nachdem welche Stufe der Ionisierung eingestellt wurde) und den ORP-Wert im tiefen minus-Bereich (-850 mV bei Stufe 4).

Das Elysionwasser ist also als starker, basischer Antioxidant zu sehen.

Wasser-Ionisierer sind in Japan bereits vor mehreren Jahrzehnten entwickelt und dort wissenschaftlich genau untersucht worden. Basierend auf den sehr guten Resultaten der wissenschaftlichen Ergebnisse, hat Japanische Gesundheitsministerium die Gräte als medizinische Geräte eingestuft. Seitdem werden sie in Spitälern zur Heilung von Krankheiten eingesetzt. Die Hauptanwendung liegt in Behandlung von Folgen der Übersäuerung.

In Japan (aber auch in Russland und Korea) sind fundierte Studien über Wirkung des ionisierten Wassers mit besten Ergebnissen durchgeführt worden. Folgend sind einige Links zu wissenschaftlichen Berichten aufgeführt, die das Trinken von ionisiertem Wasser empfehlen:

Von American College of Sports Medicine
Von Institut of Clinical Research Shiga University of Medical Science
Von Japan Medical Congress April 2 1999
Weitere Berichte zusammengefasst in einem Dokument: Weitere Berichte

Klicken Sie bitte auf den fett markierten Link um das gewünschte Dokument zu laden.

Es gibt Untersuchungen, die eine positive Wirkung zeigen: Ionisiertes Wasser gegen Diabetes

Klicken Sie bitte auf den fett markierten Link um das gewünschte Dokument zu laden.

Allgemein wird angenommen, dass unser Leitungswasser von bester Qualität ist. Leider stimmt es nicht und durch starke industrielle und vor allem landwirtschaftliche Belastung kommen auf Umwegen tausende von Verunreinigungen ins Leitungswasser. Einige Meldungen darüber erscheinen sogar in den Medien, wenn sie aber zu brisant sind, verschwinden sie auch schnell wieder.

mehr

Die Elysion Wasser-Ionisierer sind auf Hochleistung getrimmt und können auf Knopfdruck bis zu 3 Liter von ionisiertem Wasser pro Minute erzeugen.

Der Einbau-Ionisierer verschwindet elegant unter der Theke. Das intuitive Tastenfeld auf dem separaten Wasserhahn ermöglicht eine einfache Steuerung des Gerätes. Diese Lösung ist empfehlenswert, falls Sie wenig Platz auf der Theke haben oder sich keine Wasserleitungen auf der Theke wünschen.

Ein Wasserionisierer auf der Theke ist zu empfehlen, wenn Sie keine feste Installation wünschen.

Die beste Stelle ist in der Küche, in der Nähe vom Abwaschbecken.

Wasserionisierer auf der Theke

Das Gerät wird auf der Theke in der Nähe vom Abwaschbecken positioniert und an den Wasserhahn oder an die Kalt-Wasserleitung angeschlossen.

Einbau-Wasserionisierer

Das Gerät selbst wird unter der Theke installiert und ein zusätzlicher Wasserhahn am Abwaschbecken in einer passenden Stelle montiert.

Wasserionisierer auf der Theke

Die Installation können Sie im Normalfall problemlos selber in bis zu 10-15 Minuten durchführen. In der Verpackung des Gerätes finden Sie Anschlusselemente an typische Küchenarmaturen. Falls Sie eine separate Installation über die Kalt-Wasserleitung wünschen, wird empfohlen dies durch einen entsprechenden Installateur durchführen zu lassen. Diese Art der Installation benötigt etwa 20-30 Minuten.

Einbau-Wasserionisierer

Ein Einbau-Wasserionisierer sollte prinzipiell von einem Installateur montiert werden.

wasserfilter

Das Kernstück eines Wasserionisierers ist mit einem gewöhnlichen «Filter» nicht zu verwechseln, denn es basiert auf einem komplett anderen technischen Verfahren, nämlich der Elektrolyse. Der Kern des Wasser-Ionisierers – die Elektrolysekammer – wird aber um zwei effiziente Vorfilter ergänzt.

Durch die industrielle Belastung der Umwelt befinden sich im Leitungswasser inzwischen tausende von Schadstoffen wie Pestizide, Schwermetalle, Rückständen von Medikamenten, Rückständen von Hormonen oder andere Unreinheiten.

Damit Ihr ionisiertes Wasser dennoch frei von diesen Schadstoffen wird und Ihrer Gesundheit dienlich ist, sind zwei hocheffektive Vorfilter in den Wasserionisierer eingebaut. Sie werden aus Bambus hergestellt, dem besten Baustoff für Aktivkohlefilter.

1, 3, 5, 7, 9 – Filtervliess – trennt die einzelnen Filterschichten
2 – Sedimentfilter – filtert Sand, Schlamm, Staub, Rost …
4 – KDF-Filter – entfernt Chlor, Bakterien, Pilze, Algen, Mikroorganismen, …
6 – Aktivkohle Granulat – entfernt alle organischen und giftigen Verunreinigungen
8 – Biostone auf Turmalinbasis – sterilisiert das Wasser und verhindert Wachstum von Bakterien
Es gibt zwei Vorfilter in unseren Geräten. Der erste ist nach ca. 3’600 Liter, der zweite nach 5’400 Liter zu ersetzen

Unsere Wasserionisierer besitzen ein fortschrittliches System zur Selbstreinigung der Elektrolyseplatten, damit die Langlebigkeit der Geräte sichergestellt werden kann. Dennoch ist, ähnlich wie bei einer Kaffeemaschine, eine regelmässige Entkalkung notwendig, um eine Verstopfung der Leitungen zu verhindern. Die Entkalkung sollte durchschnittlich alle sechs Monate durchgeführt werden, abhängig von Wasserhärte und Häufigkeit der Benutzung. Hierfür fallen geringfügige Kosten für den Entkalker an.

Zudem sollten die Filter regelmäßig ausgewechselt werden. Der erste Filter wird nach 3’600 Liter, der zweite nach 5’400 Liter ausgewechselt. Die Filter kosten jeweils 72,- SFr.

Bei einer vierköpfigen Familie ist ein Elysion Wasserionisierer nach etwa 2-3 Jahren amortisiert. Dementsprechend liegt der Preis pro Liter bei etwa Fr. 0.15.

(Als Berechnungsgrundlage wird der Preis für Mineralwasser herangezogen, und eine Trinkmenge von 2 Liter pro Person pro Tag angenommen.)

Es gibt auf dem Markt sowohl teurere als auch billigere Geräte. Die teuersten Geräte starten mit 4’300 SFr. die billigsten kann man schon für wenige Hundert Franken bekommen.

Hier wäre ein Vergleich mit einem Auto hilfreich. Alle Autos haben vier Räder und alle fahren. Die frage ist nur wie?

Bei einem Wasser-Ionisierer gibt es einige Bereiche, die beim Kauf berücksichtigt werden sollten – die Handhabung, die Qualität und Messergebnisse des ionisierten Wassers.

Handhabung – wenn man das billigste Gerät kauft, bekommt man eine Art von Plastikeimer in dem zwei Elektroden und eine trennende Membran eingesetzt wird. Das Leitungswasser wird nicht gefiltert. Es funktioniert, die Wartezeit auf das ionisierte Wasser beträgt aber einige Stunden. Wenn Sie die Zeit haben so lange zu warten und keine Mühe haben mit den Einzelteilen zu hantieren, dann wäre so ein Gerät vielleicht schon eine Lösung für Sie.

Elysion Wasser-Ionisierer muss man nicht immer wieder auseinander nehmen und das ionisierte Wasser kommt auf Knopfdruck umgehend heraus.

Qualität – was bei einem Auto der Motor ausmacht, ist die Ionisationskammer in einem Wasser-Ionisierer. Ist der Motor stark genug, kann man den Wagen komfortabel bewegen. Ist die Plattenfläche gross, lassen sich gute Werte für pH und ORP auch bei grösserer Wasser-Flussgeschwindigkeit erreichen. Die Plattenfläche in unseren Geräten ist die grösste auf dem Markt.

Durch industrielle Verunreinigungen befinden sich im Leitungswasser tausende von Schadstoffen. Das sind z.B. Schwermetalle, Pestizide, Rückstände von Medikamenten oder Hormonen, plus viele andere mehr. Damit diese Brei nicht stinkend bei Ihnen aus der Leitung herauskommt, geben die Wasserwerke oft noch Chemikalien hinzu. Mit dem billigsten Gerät ionisieren Sie das ungefilterte Leitungswasser und somit trinken Sie die belastende Substanzen mit.

Unsere Geräte sind mit zwei hocheffektiven Aktivkohlefilter ausgestattet, die das Leitungswasser filtern, bevor sie in das Ionisationskammer gelangt. Somit wird für die Höchstmögliche Reinheit des Wassers gesorgt.

Messergebnisse – weil unsere Geräte die grösste Plattenfläche haben, werden die besten Messergebnisse erreicht, ohne Einsatz von zusätzlichen Chemikalien, die unsere Konkurrenz verwendet, um die Messwerte zu verbessern. Wenn man also mit einer kleineren Plattenfläche versucht die Kosten zu sparen (mit Platin beschichtete Titanplatten kosten eben etwas), muss man später tricksen um akzeptable Messergebnisse zu liefern.

Wir tricksen nirgendwo und KEINE Chemikalien werden verwendet. Unsere Geräte verfügen über die nötigsten Teile, die mit der besten Ausführung für die besten Messergebnisse sorgen.

Wenn Sie ein gewerblicher Anbieter von Leistungen sind, wo ionisiertes Wasser eingesetzt wird, dann benötigen Sie auch ein professionelles Gerät, auf den Sie sich verlassen können. Nicht ohne Grund gewähren wir 5 Jahre Garantie.

Unsere Geräte haben das beste Preis / Leistungsverhältnis auf dem Markt.

Uneingeschränkt ja. Inzwischen verwenden bereits viele unserer Kunden Elysion Wasser-Ionisierer zusammen mit Entkalkungsanlagen oder Grander-Filtern. Die Funktionen stören sich gegenseitig nicht, sie ergänzen sich.
Wenn das Gerät wie empfohlen entkalkt wird, liegt die Lebenserwartung der Ionisationszelle (dem wesentlichen Teil des Gerätes) bei ca. 20 Jahren.