Grander Wasser

Grander Wasser nimmt den Namen von seinem Erfinder, Herrn Johann Grander, der viele Jahrzehnte seines Lebens dem Erforschen der Geheimnisse des Wassers gewidmet hatte.

Ich hätte gerne die Gelegenheit gehabt, Herrn Grander persönlich kennenzulernen, aber leider ist dies nicht mehr möglich. Menschen, die mit Passion an einer Sache arbeiten und sich nicht von Besserwissern beirren lassen, gibt es selten. Sie sind mir besonders sympathisch. Sie sind zielstrebig und mit ihrem enormen Engagement Ergebnisse bringen, die Besserwisser nicht liefern können. Mehr als Nörgeln können diese nicht.

Hut ab, Herr Grander!

Es gibt viele Menschen, die vom Grander Wasser begeistert sind. Es gibt aber auch welche, die nur ein mildes Lächeln dafür übrig haben. Die unterschiedlichen Reaktionen sind offenbar auf den jeweiligen Betrachtungspunkt des Testers zurückzuführen. Die ersten lassen nicht messbare Einflüsse für sich zu und scheinen die Schwingungen des Grander Wassers zu spüren. Die anderen setzen Messgeräte ein und sehen keinen Unterschied zum Leitungswasser.

Zu diesen extremen zwei Beispielen gesellen sich noch andere, die nur anfangs etwas gespürt haben. Oder welche, die die Grundidee, dass man Wasser beeinflussen kann, ohne es physikalisch zu berühren, ganz einfach ablehnen.

Diese stark unterschiedlichen Reaktionen auf Grander Wasser erfahren wir immer wieder. Unsere Kunden haben entweder Grander-Anlagen bereits vorher installiert und kombinieren Grander Wasser mit Elysionwasser®, oder hatten damit bereits zu tun gehabt, wollen es aber nicht mehr verwenden.

Falsche Informationen

Im Internet kursieren Unmengen an falschen Informationen, sowohl über das Grander Wasser, als auch über Elysionwasser®. Diese falschen Informationen werden üblicherweise von selbst ernannten „Kennern“ verbreitet, die aufgrund von nicht geprüften Vermutungen irreführende Aussagen verbreiten. Und es nutzt nicht, dass eine Webseite sich wie „Zentrum der Gesundheit“ oder ähnlich nennt. Damit möchte man den Anschein erwecken, eine wissenschaftliche und unabhängige Informationsquelle zu sein. Dahinter verstecken sich Firmen, die Konkurrenzprodukte vertreiben. Die dort zu findenden Aussagen werden von Leien geschrieben, die weder Grander Wasser, noch Elysionwasser® wissenschaftlich untersucht haben. In Europa sind derartige wissenschaftliche Programme bisher NICHT durchgeführt worden. Besucher derartigen Webseiten werden also mit reinen Vermutungen konfrontiert, nicht mit wissenschaftlich belegbaren Fakten.

Lieber Leser, falls Sie mit derartigen Aussagen in Berührung kommen, verlangen Sie bitte einen wissenschaftlichen Nachweis. Sie werden schnell merken, dass die angeblichen „Kenner“ versuchen werden, sich herauszureden, weil sie keine derartigen Bestätigungen haben. Und falls Sie doch etwas gezeigt bekommen, senden Sie uns das bitte zu. Wir werden die zugesandten Unterlagen sehr gern analysieren und Ihnen eine Antwort geben.

Grundprinzipien

Die Grundprinzipien von Grander Wasser und Elysionwasser® ergänzen sich sehr gut in der Wirkung. Es ist nicht die Frage: Entweder das eine System oder das andere, sondern ob der Kunde beide Ergebnisse zusammen haben möchte. Die Wirkung der Systeme verläuft auf zwei unterschiedlichen Ebenen (Grander Wasser im feinstofflichen-, Elysionwasser® im messbaren Bereich). Sie stören sich gegenseitig nicht, ganz im Gegenteil – das Wasser nach den beiden Geräten schmeckt viel, viel besser als das ursprüngliche Hannenwasser. Die Reihenfolge der Geräte ist wichtig: zuerst Granderfilter, danach der Wasserionisierer von Elysionwasser®.

Grander Wasser

Grander Filter nach Grander.com

Eigenschaften das Grander Wassers

Grander Wasser wird auf der energetischen Ebene im Vergleich zu Leitungswasser verändert, was durchaus zu einem anderem Geschmack oder Eigenschaften des Grander Wassers führt. Ausführlichen Informationen darüber finden Sie auf der Webseite von www.grander.com oder vom Schweizer Vertrieb www.grandervertrieb.ch

Beachten Sie bitte, dass Filter von Grander KEINE Schadstoffe physikalisch entfernen. Die Wirkung wird im Energetischem Gereicht erzielt und ist durch physikalische Geräte prinzipiell nicht messbar.

Was bringt ein Wasserionisierer von Elysionwasser?

In einem Wasserionisierer von Elysionwasser® befinden sich zwei Hochleistungsfilter aus Aktivkohle und eine Ionisierungskammer. Die beiden Filter sind unterschiedlich gebaut und in Reihe geschaltet, um möglichst alle Schadstoffe restlos zu beseitigen. Wir erreichen eine Filterleistung von mehr als 99,99%. Das bedeutet, dass die meisten Schadstoffe  nach der Filterung nicht mehr nachweisbar sind.

Die Ionisierungskammer ist das Herzstück eines Wasserionisierers. Hier werden positive Mineralien wie Kalzium, Kalium, Natrium oder Magnesium, die Liste ist weit länger, von den negativen getrennt. Das sind Chlor, Schwefel, Phosphate oder Nitrate, diese Liste ist inzwischen mehrere Tausend Positionen lang!! Die Trennung erfolgt durch elektrische Gleichspannung nach dem Prinzip der Elektrolyse.

Säure-Basen-Haushalt

Positive Mineralien werden zur Kathode und die negativen zur Anode angezogen. Beide Wasserströme fliessen getrennt aus der Ionisierungskammer heraus. Zusätzlich zu Trennung der im Wasser aufgelösten Mineralien, findet eine Spaltung des Wassers selber statt. Das führt zur Produktion des wertvollen Wasserstoffs auf der basischen Seite.

Was trinken Sie?

Sie trinken basisches Wasser mit einem pH-Wert zwischen 8.0 und 11.0 (je nach gewählter Stufe) und einem ORP-Wert von bis zu -850 mV. Schauen Sie bitte unter FAQ was ein ORP- oder Redox-Wert ist. Dieser stark im Minusbereich liegende ORP-Wert macht das Elysionwasser® besonders wertvoll. Das ist ein Wert für antioxidative Eigenschaften, die Freie Radikale beseitigen. Ein Glas des Elysionwassers der pH-Stufe 9 hat die antioxidative Kraft von mehreren Zitronen. Damit haben eventuell vorhandene freie Radikale keine Chance – sie werden kurzerhand beseitigt.

Das basische Wasser trägt zu Beseitigung einer eventueller Übersäuerung und richtet Ihr Säure-Basen-Haushalt wieder gerade.

Die Menge an Wasserstoff im Elysionwasser® ist bis zu 2,2 ppm gross. Sie finden nicht so schnell ein Gerät, das diese Konzentration erreicht.

Über die positiven Wirkungen von ionisiertem Wasser sind bereits viele Bücher in deutscher Sprache erhältlich. Eins davon auch bei uns: »Service Handbuch Mensch«, geschrieben von Dr. Walter Irlacher und Karl H. Asenbaum – zwei Fachleute mit enormen Wissen auf diesem Gebiet.

Wie Sie aus der obigen Beschreibung entnehmen können, ergänzen sich Grander Wasser und Elysionwasser® auf wunderbare Weise. Es bleiben kaum Wünsche offen. Sie können das erzeugte Wasser noch auf eine Blume des Lebens stellen oder bestimmte Steine als weitere Bereicherung verwenden, wenn es Ihnen danach ist. Notwendig ist es aber nicht, weil das produzierte Wasser  schon sehr, sehr gut ist.

Autor: Jan Telepski

Wünschen Sie mehr Informationen?

Falls Sie etwas mehr darüber wissen möchten, können Sie gern Gebrauch von unserer kostenlosen und für Sie unverbindlichen Präsentation nehmen. Dabei werden ALLE Ihre Fragen beantwortet. Wir beraten Sie gern, auch dann, wenn Sie keine Geräte bei uns kaufen.

Beratung
Bitte Land, Strasse, Nr., PLZ und Ort angeben
* - obligatorische Felder
Sending

Schreiben Sie einen Kommentar